HOME

logo_rks.gif

Postadresse

Ref. Kirchgemeinde
Sissach-Böckten-Diepflingen-Itingen-Thürnen:

Sekretariat Jakobshof
Kirchgasse
4450 Sissach BL
von Montag bis Donnerstag
8.00 - 11.30 Uhr besetzt!   

          

Vortragsabend mit
Dr. Roland Buser,
Astronom/Philosoph:

Freitag, 15. Febr., 19.30h;
Jakobshof Sissach

Voranzeige:
Sonntagschullager 2019

So, 21. - Fr., 26. Juli
Mont Dedos
Leitung: PfrIn Denise Perret


Jahreslosung 2019

Suche Frieden
und jage ihm nach!”

(Psalm 34,15)

Bild von J.U. Friedrich

Bild von J.U. Friedrich


                                 

 

Kirchengesetz-Revision

Link zum Beitrag der BZ Basellandsch. Zeitung vom Di, 12. Februar

Erzählnacht 2019

In der Nacht vom 8. auf den 9. Februar 2019 haben 40 Kinder zwischen 8 und 11 Jahren im Chor unserer Kirche übernachtet. Nach einem abwechslungsreichen Programm mit Spielen, Malen, Schatz suchen und Geschichten hören wurde es um ca. 23 Uhr etwas ruhiger. Am Morgen ging es schon früh wieder los mit einem gemeinsamen Zmorge im Jakobshof. Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben!
Denise Perret und Team

Kurz vor der Nachtruhe im hohen Chor der Kirche!

Kurz vor der Nachtruhe im hohen Chor der Kirche!

Konf-Cup 2019

Seit einigen Jahren organisiert die Fachstelle für Jugendarbeit jeweils im Februar den KonfCup. Eingeladen zur Teilnahme sind alle KonfGruppen im Kanton, um sich in den Disziplinen Fussball und Unihockey fair und freundschaftlich zu messen. Eine Mannschaft der aktuellen KonfirmandInnen unserer Kirchgemeinde trat in diesem Jahr unter dem Namen ‚All Stars Thürnen‘ im Unihockey an. Nach fünf engagierten und souveränen Siegen hintereinander freute sich das Team, nach dem Finale den Pokal in den Händen zu halten (auf dem Foto oben Michael, Patrick und Jonas, unten Nicola, Janic und Melissa).
Herzliche Gratulation zu dem schönen Erfolg.
Gerd Sundermann

Foto KonfCup 2019.JPG

Fasnachtsgottesdienst

am Sonntag, 10. März 2019 um 11.00 Uhr in der reformierten Kirche

Nach dem kirchlich-liturgischen Kalender beginnt am Sonntag nach Aschermittwoch (diesmal 06. März 2019) seit jeher die Fasten- oder Passionszeit. Die Fasnacht ist an besagtem Sonntag zu Ende, und viele Menschen bereiten sich in dieser Zeit bewusst und mit Konsumverzicht sechs Wochen lang auf Ostern vor.
Im oberen Baselbiet aber ist das ganz anders. Hier beginnt die (Bauern)Fasnacht in ganz bewusster Abgrenzung zur (Herren)Fasnacht, wie sie in weiten Teilen im unteren Baselbiet gefeiert wird, genau am Sonntag nach dem Aschermittwoch. Mich erinnert das an das kleine Dorf bei Asterix und Obelix, das unermüdlich und fröhlich Widerstand leistet denen, die ganz Gallien beherrschen wollen.

Wir werden an diesem Sonntag die Stimmung im Oberbaselbiet aufnehmen, um auch mit den Menschen Gottesdienst zu feiern, die sonst gewöhnlich und bereits fasnächtlich angelegt an der Kirchentür vorbei gehen.
Es wirken unter anderem mit die Aerdwybli Schränzer aus Thürnen und Peter Buser als Schnitzelbänggler.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle zu einem besonderen Fasnachtsapero eingeladen.

Pfr. Gerd Sundermann