Sissacher Pilgertage

logo_rks.gif

Männergruppe
Pfr. Gerd Sundermann
T 061 971 28 08

Tagespilgern
Frau Béatrice Lutz
N 079 455 08 26

Gemütlicher Spiel- und Kaffeehock
Sissach:
Käthy Gyger
T 061 971 39 70

Itingen:
Irmgard Bürgin
T 061 971 32 59

Mittagstisch des Frauenvereins
Elsbeth Blumenthal
061 971 39 55

Aktion Sissach
Pfr. Gerd Sundermann
T 061 971 28 08

Weltweite Kirche
Pfr. Matthias Plattner
T 061 971 29 29

Kirchenchor
Christa Suter
T 061 971 37 35

Matinée
Ankündigung im Gemeindebrief

Sissacher Pilgertag

Jakobsweg für Frauen und Männer

Samstagspilgern

Ich bin der Meinung, dass alles besser gehen würde,                           wenn man mehr ginge.
(J.G.Seume)

Samstag, 27. April
10. Etappe: Biel-Nidau (430 m) – Hagneck – Aarberg
(455 m). 18 km , 4 ½ Std. Pick-Nick mitnehmen!
Thema: Ich will mit dir sein und dich segnen.
(Gen. 26,3)
Vom Nidaukanal geht es auf dem Bielersee-Uferweg nach Hagneck,
wo die Aare in den Bielersee fliesst. Weiter führt der Weg dem
Hagneckkanal entlang ins mittelalterliche Aarberg.
Besammlung: Bahnhof Sissach, Gleis 1. Abfahrt 7.33 Uhr.
Unterwegssein mit meditativen Texten, Gedankenimpulsen, Gehen
im Schweigen und Betrachten von Sehenswürdigkeiten bereichern
den Tag. Eine Anmeldung braucht es nur für die Teilnahme am Kollektivbillet
per E-Mail, SMS oder telefonisch bis Donnerstagabend bei
Béatrice Lutz. Tel. 079 455 08 26. E-Mail:beatrice.lutz@magnet.

Voranzeige Pilgerreise
Freitag, 24. Mai bis Mittwoch, 5. Juni 2019

Auf dem Fransiskusweg von La Verna nach Assisi
Pilgernd in Italien unterwegs auf den Spuren von Franz von Assisi.
Wir wollen die Wege des ersten Umweltschützers und Menschenkenners
Franz von Assisi gehen.
Wir wandern durch wunderschöne Gegenden Italiens, malerische
Dörfer, einsame Berglandschaften, mittelalterliche Städte und vorbei
an alten Klöstern.
Geniessen Sie die Stille der Wege und das besondere Erlebnis, auf
Pfaden zu wandern, die Franz von Assisi vor über 800 Jahren erwandert
haben soll. Leitung Pfarrerin Béatrice Lutz Gepäcktransport,
Übernachten mit Halbpension in einfachen Hotels DZ, EZ.

Programm:
Tag 1: Anreise mit dem Zug nach Chiusi della Verna
Tag 2: Chiusi della Verna (906 m) – Pieve Santo Stefano (432m) 15
km, 4 Std. 30 min, Aufstieg 255 m, Abstieg 820 m
Tag 3: Pieve Santo Stefano (432 m) - Sansepolcro (330 m) 23 km, 6
Std., Aufstieg 550 m, Abstieg 660 m
Tag 4: Sansepolcro (330 m) – Montecasale (660 m) - Lama (339m),
19 km, 5 Std. 30 min, Aufstieg 690 m Abstieg 700 m
Tag 5: Montecasale (660 m) – Lama (390 m) 3 Std. 50min., 14km, 3
Std., Aufstieg 260 m, Abstieg 590 m
Tag 6: Lama (339 m) - Bocca Serriola (Refugio) 18 km, 5 Std., Aufstieg
570m, Abstieg 150m
Tag 7: Bocca Serriola (Refugio) – Pietralunga (566 m) 20 km, 5 Std.,
Aufstieg 370m, Abstieg 670 m
Tag 8: Pietralunga (566 m) - Casamorcia (8 km flach und in Gubbio
übernachten), 20 km, 5 Std., Aufstieg 580 m, Abstieg 500 m bis Gubbio
26 km, Aufstieg 580 m, Abstieg 650 m
Tag 9: Gubbio - Agriturismo Valdichiascio (640 m) 12 km, 3 Std.15
min., Aufstieg 270 m, Abstieg 130 m
Tag 10: Agriturismo Valdichiascio (640 m) – Vallfabbrica (290 m), 22
km, 6 Std., Aufstieg 240 m, Abstieg 580 m
Tag 11: Vallfabbrica (290 m) - Assisi (370 m) 15 km, 4 Std., Aufstieg
490 m, Abstieg 420 m
Tag 12: Besichtigung Assisi
Tag 13: Heimreise mit dem Zug
Anmeldungen bis 31. März 2019
Weitere Infos: Béatrice Lutz, Handy 079 455 08 26
E-Mail: beatrice.lutz@magnet.ch