FFFS Flüchtlinge Sissach

logo_rks.gif

Fiire mit de Chline
Pfrn. Denise Perret
Tel. 061 973 98 97

SpielgruppeThürnen
Nelly Weber
T 061 971 52 63

Sonntagsschule
Pfr. Gerd Sundermann
T 061 971 28 08

Spieltag und Spielcafé
Esther Meier
T 061 971 64 14
H 079/ 731 98 44

3c9963_53bf9ba25b194f92b6d0052e7b611138.png

Vision:


Wer als Flüchtling in Sissach und Umgebung ankommt, wird freundlich empfangen und erhält die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen und die Region Sissach kennenzulernen. Dank warmer Kleider und Schuhe sowie einem Angebot an sinnvollen Beschäftigungen, Sport und Deutschunterricht, können sie am Alltag teilhaben und sich eine Tagesstruktur aufbauen. Sie fühlen sich so willkommen, was durch Respekt, Benehmen und Gutherzigkeit entgegnet wird.
Die grosse Unterstützung und Anteilnahme, die wir bei unserer Arbeit täglich erleben, gibt uns Kraft und die Gewissheit, dass schutzsuchende Menschen in der Schweiz willkommen sind.

Who is arriving as refugee to Sissach and nearby, is friendly welcomed and gets the opportunity to meet and talk to other people and to learn about the area of Sissach. Thanks to warm clothing and proper shoes as well as an offer of meaningful employment, sports and German courses, it is possible to participate in daily life and to build up a daily structure. Refugees feel welcome and reflect this in respect, good behaviour and kindheartedness.
The great support and sympathy that we experience every day in our work gives us the power and certainty that refugees are welcome in Switzerland.

Ziele/goals

Wir sehen unser Engagement als Ergänzung der staatlichen Betreuung und als Unterstützung zur Bewältigung des Alltags der Flüchtlinge: Freizeitgestaltung und Gastfreundschaft für alle Flüchtlinge. Alle Angebote sollen öffentlich transparent allen Flüchtlingen und Einheimischen zugänglich sein. Wir können und wollen uns als Gruppe nicht in Asylverfahren engagieren.
In mehreren Gesprächen mit Flüchtlingen haben wir erfahren, dass viele grossen Bedarf an Unterstützung sowohl beim Deutsch als auch bei täglichen Problemen, Kommunikation mit Behörden, usw. haben.

We see our engagment supplementary to the official service and as support for daily challenges refugees face:

Activities and hospitality for all refugees. All offers are public, communicated transparently and for everybody. We do not want and are not able to interfere in the legal process of gaining Asylum.
In several talks with refugees, we have learnt that there is a need for getting support in learning German as well as daily task, e.g. communication with the authorities etc.

Organisation

Wir sind unabhängig von Parteien, nicht konfessionell ausgerichtet, aber offen und dankbar für die Zusam-menarbeit mit den Kirchen und speziell den Gemeindebehörden von Sissach und Umgebung. Unsere Mitglieder sind ehrenamtlich tätig.
Unsere Gruppe ist demokratisch organisiert. Alle Entscheidungen werden an den ca. alle 3-4 Wochen stattfindenden Mitgliederversammlungen mit einfacher Mehrheit getroffen. Einzelaktivitäten müssen vorher in der Gruppe besprochen werden und dürfen erst danach mit Hinweis auf FfFS umgesetzt werden. Die tägliche Arbeit wird durch Ressorts (Sekretariat, Begleitung von Flüchtlingen, Sammlungen, usw.) gewährleistet.
Wir tauschen uns mit anderen Gruppen gleicher Zielsetzung im Oberen Baselbiet regelmässig aus und koordinieren die Aktivitäten.

We are politically and religiously independant, but open and thankful for the cooperation with the local church and community authority of Sissach and around. Our members are all volunteers.                               Our group is organised democratically. All decisions are based on majority vote in the member meetings held every 3-4 weeks. Activities in the name of the FfFS have to be discussed and agreed in advance within the group. The daily workload is managed and granted by the division in sections (secretary, accompaniement,  collections etc.).
We are in exchange with other groups with similar goals in the area and coordinate the activities.

Geschichte/history

Ausschlag für die Gründung des Komitees war der Vortrag über die Flüchtlingshilfsorganisation Cap Anamur im Oktober 2015 in der Oberen Fabrik in Sissach. Der Kapitän des Schiffs rettet mit seiner Mannschaft seit Jahren Menschen, die bei der illegalen Überquerung des Mittelmeeres in Not geraten.
Als Ergebnis der anschliessenden Diskussion, angeregt durch die aktuelle Flüchtlingskrise und dem so entstandenen Bedürfnis vieler, sich im Raum Sissach für Flüchtlinge zu engagieren, wurde ein erstes Treffen interessierter Freiwilliger beschlossen, das am 9. November 2015 stattfand.

The origin of the foundation of FfFS was a presentation about the NGO Cap Anamur in October 2015 at Obere Fabrik in Sissach. The captain of the ship Cap Anamur is saving since years people having emergencies when trying to cross the mediterrainian sea illegaly.
As a result of the discussion afterwards and the motivation of many to help in the current refugee-crisis and to do something as support in the Sissach area, the first meeting of interested volunteers was schedulded and happended 9th November 2015.

Kontakt/contact:

Freiwillige für Flüchtlinge Sissach
<info@fff-sissach.ch>